Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Entscheidungen zu treffen ist traditionell eine Führungsaufgabe. Da Führung heute immer weniger an einzelne Positionen geknüpft ist, braucht quasi jeder diese Kompetenz.  Besonders herausfordernd sind Entscheidungsprozesse, die viele betreffen oder unter größerer Unsicherheit zu treffen sind. Mancher mag sich da Fragen stellen wie: Müssen wir uns dann immer alle einig sein? Führt das zu endlosen Abstimmungsprozessen? Verderben zu viele Köche den Brei?

Fest steht: Agilität setzt eine hohe und zeitgemäße Entscheidungskompetenz voraus – und damit neue Formen und Werkzeuge der Entscheidungsfindung. Einige davon möchten wir Ihnen vorstellen, zum Beispiel, warum es besser ist, mit sechs Stimmen statt nur traditionell mit Ja/Nein/Enthaltung abzustimmen.

Aktuelle Erkenntnisse aus der Partizipationsforschung und weitere spannende Punkte beleuchten wir gemeinsam mit Ihnen: Erfahren Sie, wie Sie Meinungsbildung in Gruppen und Teams begleiten können, Widerstände präventiv vermeiden und verschiedene Entscheidungswerkzeuge situativ anwenden.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben, bringen Sie diese gerne mit zu unserem Impulsabend am 30. Januar 2020 um 18 Uhr in Köln. Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns und weiteren Experten aus HR, PE und OE im kleinen Kreis Entscheidungen neu zu denken.

Durch das Thema führen wir selbst. Nach dem Impuls besteht ausreichend Zeit für einen Dialog bei einem kleinen Imbiss. Unser Impulsabend ist für Sie kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie bei Interesse um eine verbindliche Anmeldung.

Hier können Sie sich verbindlich anmelden >>>

Wir freuen uns auf Sie!