Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stressbedingte Krankheiten oder Auswirkungen wie Burn-out gelten als „Seuche des 21. Jahrhunderts“. Wie wir mit unseren individuellen Herausforderungen und Belastungen umgehen, um gesund und glücklich zu sein, betrifft jeden – von der Reinigungskraft bis zum Geschäftsführer. Warum aber schaffen es einige besser als andere, wie ein Stehaufmännchen immer wieder den Kopf oben zu behalten?

Das Thema Resilienz beschäftigt die Forschung und füllt derzeit Bücherregale und Seminare. Selbst die Boulevardpresse gibt uns „Rezepte“ für mehr psychische Widerstandskraft. Doch ist es wirklich so einfach? Könnte jeder sein Leben besser meistern, wenn er nur einige Regeln befolgen würde?

Sie ahnen es: ganz so einfach ist es nicht. Was müssen wir also über Resilienz wissen, um sie lernen zu können? Nachdem wir uns am letzten Impulsabend der organisationalen Widerstandskraft gewidmet haben, möchten wir mit Ihnen nun über individuelle Resilienzsprechen, zum Beispiel darüber,

  • was der Begriff Resilienz überhaupt bedeutet
  • was der Stand von Wissenschaft und Forschung ist
  • welche Faktoren die Resilienz beeinflussen
  • warum es keine Patentlösungen gibt und
  • wie Sie trotzdem aktiv Ihre Widerstandskraft entwickeln können.

Wir laden Sie am 9. Mai 2019 um 18 Uhr nach Köln ein, gemeinsam mit uns und weiteren Experten aus HR, PE und OE im kleinen Kreis über Resilienz zu sprechen.

Durch das Thema führt Sie Jörg Schönenberg. Nach dem Impuls besteht ausreichend Zeit für einen Dialog bei einem kleinen Imbiss. Unser Impulsabend ist wie immer kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie bei Interesse um eine verbindliche Anmeldung.

Hier können Sie sich verbindlich anmelden >>>